WOHNUNGEN KAUFEN KREUZBERG – BUNTE VIELFALT IM HERZEN BERLINS

Willkommen in Kreuzberg! Leben und Wohnen – gehoben, aber nicht abgehoben

Bis 1993 unterschied man den Bezirk Kreuzberg in zwei Ortslagen, benannt nach den früheren Nummern der Zustellpostämter – Kreuzberg 61 und Kreuzberg 36. Im Postleitzahlenbereich 36 entwickelte sich zu Zeiten der Berliner Mauer eine alternative Eigenkultur am Rand zu Ost-Berlin, denn der Bezirk war von drei Seiten umschlossen. Kreuzberg 61 galt eher als der gediegenere Teil des Bezirks.

Mit über 153.000 Einwohnern zählt Kreuzberg zu den beliebtesten Ortsteilen Berlins und bildet zusammen mit Friedrichshain den mit 20,4 Quadratkilometer flächenmäßig kleinsten Bezirk. Das Durchschnittsalter liegt bei 37,8 Jahren, womit Friedrichshain-Kreuzberg der jüngste Bezirk Berlins ist. Es gibt mehr als 277 Kindertagesstätten, 184 öffentliche Kinderspielplätze und 72 verschiedene Schulen.

Kreuzberg reicht vom Spreeufer bis hin zum Checkpoint Charlie und ist geprägt von multikulturellem Treiben, großen Parkanlagen und innovativem Charme. Vor allem von der oberirdisch verlaufenden U-Bahnlinie U1 aus kann man den Bezirk auf sich wirken lassen. Der Blick schweift an den imposanten Altbaufassaden entlang hin zu den architektonisch markanten Hochhäusern am Kottbusser Tor, immer weiter Richtung Westen den Landwehrkanal unter den Füßen und taucht schließlich am Gleisdreieck in den Untergrund ab.

Eigentumswohnung in Kreuzberg: Altbauwohnung mit Charme

Beim Ausstieg am Kottbuser Tor, Richtung Osten laufend, überquert man die Oranienstraße, früher Zentrum der alternativen Kultur, heute eine geschäftige Einkaufsstraße mit einem vielfältigen Angebot an kulinarischen Spezialitäten und kleinen Läden. Richtung Westen kann man die Grenze zu Neukölln überschreiten oder am Landwehrkanal ins süd-westliche Kreuzberg, genauer in den Bergmannkiez, gelangen. Dort erwartet einen ebenso geschäftiges Treiben in Kombination mit einer reichhaltigen Auswahl an Restaurants, Cafés und Imbissen.

Dieser Teil Kreuzbergs besticht durch riesige Grünflächen wie die Hasenheide, der wunderschöne Viktoriapark oder der Flaschenhalspark, der in den vor wenigen Jahren sanierten und ausgebauten Park am Gleisdreieck mündet. Ein wahrhaft großzügiger Freiraum für passionierte Freizeitsportler.

Kreuzberg verzeichnet eine anhaltend stabile Mietpreisentwicklung, wobei im Durchschnitt 15 Euro pro Quadratmeter verlangt werden. Eine Immobilie in Kreuzberg ist wegen der zentralen Lage, der sehr gut ausgebauten Infrastruktur und dem geschäftigen Treiben im Zentrum Berlins eine optimale Investition in die eigene Zukunft und eine perfekte Altersvorsorge.

Immobiliennews Magazin
Immobiliennews Magazin

Alle aktuellen Standorte, interessante Artikel und Vorankündigungen zu Vertriebsstarts finden Sie in unserem vierteljährlich erscheinenden Immobilien Magazin.

https://www.accentro.de/service-leistungen/immobiliennews-magazin/